Neubau in Nürnberg

Neubauprojekte in Nürnberg - Suche in Bezirken

Projekte werden geladen

Mit dem richtigen Bauträger ins Eigenheim

Sobald die gewünschte Wohnlage und Ausstattung Ihres neuen Eigenheims feststehen, geht es an die Suche nach einem passenden Neubauprojekt. Hier sind Sie richtig und erhalten zusätzlich Informationen über den Bauträger.


Finden Sie ein neues Eigenheim vom Bauträger, das zu Ihnen passt.

Machen Sie sich schnell und einfach ein Bild von Lage und Umgebung.

Kontaktieren Sie kostenlos und unverbindlich den Bauträger des Projekts.

Der Bauträger unterstützt Sie bei der Verwirklichung Ihres Wohntraumes. 


Wir haben ein Reihenmittelhaus vom Bauträger gekauft. Man hat die Freiheit, selbst auf die Gestaltung Einfluss zu nehmen oder alles standardmäßig bauen zu lassen. Es war rundum eine gute Entscheidung, mit einem Bauträger zu bauen. Wir würden es wieder tun. (Katja Winter)      >> Zum Erfahrungsbericht




Neubau in Nürnberg beliebt – Beste Lebens- und Wohnqualität

Mit seinen über 500.000 Einwohnern ist Nürnberg nicht nur das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Mittelfrankens, sondern auch ein starker Konkurrent für die Landeshauptstadt München. Das betrifft nicht nur die in der Metropolregion getätigten Umsätze, sondern auch die sehr hohe Lebensqualität. Erneut gelang es der Stadt in der internationalen Worldwide Quality of Living Survey eine Top-Position zu erhalten. Nürnberg zählt zu den 25 Städten mit der höchsten Lebensqualität weltweit und nimmt im nationalen Ranking einen eindrucksvollen sechsten Platz ein. In der Kategorie „Umwelt und Natur“ ist Nürnberg laut der Studie sogar die beste und lebenswerteste Stadt Deutschlands. So hat der Immobilienmarkt der Stadt eine gleichbleibend hohe Nachfrage zu befriedigen und tut dies auch mit zahlreichen und über das gesamte Stadtgebiet verteilten Neubauprojekten. Öffentliche wie private Bauträger investieren in verschiedenste Projekte, sei es die Eigentumswohnung am grünen Stadtrand oder das Penthouse in exponierter Innenstadtlage.

Neubau in Nürnbergs Altstadtlagen

Die Altstadt sowie die engere und weitere Innenstadt Nürnbergs sind hochbegehrte Wohngegenden, in denen aus Platz- und Flächengründen aber relativ geringe Neubau-Aktivitäten zu verzeichnen sind. Einige Areale und Lagen der Innenstadt bieten noch Flächen, die durch Umnutzung oder nach dem Abriss leerstehender Gebäude für ambitionierte Projekte nutzbar sind und genutzt werden. Exklusive Penthouse-Architektur und Luxusappartements finden ihre Käufer. Aber auch den Neubau von Appartementhäusern gibt es hier – ein Versuch, gehobene Ansprüche mit dem innerstädtischen Platzproblem zu versöhnen. Besonders begehrt unter jungen Einwohnern sind Lagen und Neubauten in Nähe des Viertels Gostenhof, südlich der Altstadt. Zahlreiche Cafés, Läden und Ateliers machen diese Gegend zu einem Hotspot für Kunstszene und Ausgehkultur. Weitere Neubauprojekte entstehen in der Nordstadt und geben die Richtung vor, in die sich urbanes Bauen in Nürnberg derzeit entwickelt: Einerseits modern mit großen Glasflächen, andererseits aber – unter Nutzung des zur Verfügung stehenden Platzes – gerne mit einem Stück Grün und Erholung.

Nürnbergs Peripherie: Hohe Nachfrage nach Wohnraum

Aber auch jenseits der Alt- und Innenstadt hat der Neubau in Nürnberg viel zu bieten. Die grüne und abwechslungsreiche Landschaft um die Stadt herum zieht vor allem Familien in die Randlagen: So entstehen im Südosten im Stadtteil Langwasser ambitionierte Neubauprojekte mit architektonischer Finesse. Und auch die Stadtteile Westfriedhof, Wöhrd, Eibach und Gaustadt locken mit Neubau für verschiedene Ansprüche und Preiskategorien. Von Single-Apartments über Studentenwohnungen bis hin zur familiengerechten Eigentumswohnung reicht das Angebot. Nürnberg spielt dabei nicht nur seine Lebensqualität voll aus; die Stadtgröße und die Lage in unmittelbarer Nachbarschaft von Fürth und Erlangen garantieren eine sehr gute Infrastruktur und Verkehrsanbindung. Ob über S-Bahn oder U-Bahn, Fahrradweg oder Autobahnauffahrt: Die Lage von Nürnbergs Neubauten entspricht den hohen Mobilitätsansprüchen des Großstädters. Und wer eine gelegentliche Pause vom urbanen Lebensstil benötigt, ist mit dem eigenen Auto wie auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schnell an der malerischen Pegnitz, wo er sich von der Hektik des Lebens erholen kann.

Neubau in Nürnberg: Der Kauf vom Bauträger als Alternative

Wer sich für Nürnberg als neuen Wohnort entschieden hat, kann seinen Traum der eigenen vier Wände auch mit einem Bauträger wahr machen. Dabei ist jedoch auf einige Faktoren zu achten. Die sogenannte Makler- und Bauträgerverordnung regelt im deutschen Rechtssystem die Rechte und Pflichten, die ein Käufer einer Bauträgerimmobilie hat. Dazu gehört einerseits, dass der Käufer den Preis einer Immobilie nie im Voraus zu zahlen hat. Vorgesehen ist stattdessen eine Zahlung, die den einzelnen Bauabschnitten beziehungsweise deren Fertigstellung entspricht. Dabei sind maximal sieben separate Zahlungen zu tätigen – meistens jedoch weniger. Bevor der Bauträger für den Neubau in Nürnberg einen Kaufvertrag abschließt, verlangt er jedoch einen Nachweis über das vorhandene Eigenkapital des Interessenten. Er kann ebenfalls einen Beweis darüber verlangen, ob der Kunde einen ausreichenden Kredit von seiner Bank bewilligt bekommt. Manche Bauträger bieten ihren Kunden auch eine eigene Finanzierung an, die jedoch in den meisten Fällen nicht sonderlich günstig ausfällt. Wem ein solches Angebot unterbreitet wird, der sollte dieses unbedingt mit Darlehenskonditionen der eigenen Bank und anderer Kreditinstitute abgleichen. Sobald die grundlegende Finanzierung in trockenen Tüchern ist, sind zudem die versteckten Kosten zu beachten, die bei jedem Immobilienkauf anfallen können. Dazu zählen die Kosten für den Makler und den Notar sowie die Grunderwerbssteuer und Kosten für etwaige Extraleistungen seitens des Bauträgers.


Neubauimmobilien als Kapitalanlage immer beliebter

  • Langfristiger Wertzuwachs
  • Reduzierte Steuerlast
  • Inflationsgeschützt
  • Größte Sicherheit
  • Hohe Renditen
Informieren Sie sich über die Chancen von Anlageimmobilien



Warum Kaufvertrag und Baufortschritte geprüft werden sollten

Die Seriosität eines Bauträgers lässt sich sowohl an der Formulierung des Kaufvertrags als auch am Fortschritt des Baus feststellen. Der Vertrag sollte sämtliche Bauleistungen inklusive der Sonderleistungen mit den entsprechenden Kosten beziffern und transparent formuliert sein. Präzise Formulierungen sind hierbei wichtig. Kommen Begrifflichkeiten wie „bezugsfertig“ oder „schlüsselfertig“ vor, sind diese genau zu hinterfragen – welche Definition liegt dabei vor? Was ist nach Fertigstellung des Baus zu erwarten? Im Ernstfall lohnt sich der Rat eines Juristen, um mögliche Risiken ausschließen zu können. Denn „bezugsfertig“ muss nicht unbedingt bedeuten, dass sämtliche Arbeiten am Bau wirklich abgeschlossen sind. Während der Bauphase sollte die Baustelle regelmäßig besucht werden, um den Fortschritt und die Gründlichkeit der Arbeiten zu überprüfen. Gerade beim Abschluss eines Bauabschnitts, für den die nächste Zahlung ansteht, ist eine Überprüfung der Baustelle ratsam.





Neubau-Newsletter abonnieren

Wir helfen Ihnen dabei, Ihr neues Zuhause zu finden – ob Eigentumswohnung oder Haus.

Einfach E-Mail-Adresse eingeben und kostenlos abonnieren.





Weitere Themen in der Neubau Welt