Neubau in Nordrhein-Westfalen


Neubauprojekte in Nordrhein-Westfalen nach Regionen

Projekte werden geladen

Mit dem richtigen Bauträger auf dem Weg ins Eigenheim

Mit Vorstellungen von Lage und Ausstattung der Wunschimmobilie gilt es, sich einen Überblick über Bauprojekte und den Bauträger zu verschaffen. Finden Sie hier mit dem passenden Bauträger auch Ihr ideales Projekt.


Finden Sie das Bauträger-Projekt, das zu Ihren Wünschen passt.

Machen Sie sich schnell und einfach ein Bild von Lage und Umgebung.

Kontaktieren Sie kostenlos und unverbindlich den Bauträger des Projekts.

Kommen Sie mit wenig Mühe Ihrem Wohntraum ein großes Stück näher.


Wir haben ein Reihenmittelhaus vom Bauträger gekauft. Man hat die Freiheit, selbst auf die Gestaltung Einfluss zu nehmen oder alles standardmäßig bauen zu lassen. Es war rundum eine gute Entscheidung, mit einem Bauträger zu bauen. Wir würden es wieder tun. (Katja Winter)      >> Zum Erfahrungsbericht


Wie gestaltet sich der Bedarf an Neubau in Nordrhein-Westfalen?

Das Powerhouse der deutschen Bundesländer präsentiert sich auch in den nächsten Jahren als wachsende Region. Köln etwa kann laut einer Studie der IT.NRW bis 2040 mit einem Zuwachs von 113.000 Bürgern rechnen. Auch Bonn und Münster stehen in dieser Studie ausgezeichnet da. Die Politik ist zunächst einmal erleichtert und wird weiter in den Bau von Kitas und die Lehrerausbildung investieren. Auch die Perspektive für Neubau-Projekte in NRWs Städten sind gut. Eine hohe Nachfrage und steigende Mietpreise verlangen nach einem größeren Angebot.

Wie sieht die Situation in den kreisfreien Städten und kleineren Gemeinden aus?

Der insgesamt positive Trend in Deutschlands bevölkerungsreichstem Bundesland soll jedoch nicht über die teils starken regionalen Unterschiede hinwegtäuschen. In vielen Landkreisen im Osten des Bundeslandes (z.B. der Märkische Kreis oder der Kreis Olpe) schrumpft die Bevölkerung stetig. Wer über einen Neubau in Nordrhein-Westfalen nachdenkt, hat es demnach mit einer sehr gegensätzlichen Situation zu tun, die durch die Dichte an Großstädten in NRW noch markanter ist als in anderen Gegenden Deutschlands. Bauherren können dieser Ausgangssituation auf verschiedene Art und Weise begegnen.

Wie profitieren Bauherren vom Städtewachstum in NRW?

Aufgrund der günstigen Aussichten für NRWs Städte bietet es sich für Bauherren an, zentral oder im Umfeld einer Stadt zu bauen. Die Nachfrage scheint für die nächsten Jahre gedeckt zu sein. Problematischer wird es, entsprechenden Baugrund in guter Lage zu finden. NRWs Städte sind dicht bebaut. Vereinzelt entstehen zentrale Baulücken. Vor allem ehemaliges Industriegelände wird gerne von Bauträgern genutzt, um attraktive Eigentumswohnungen in guter Lage zu bauen. In Köln geschieht dies zum Beispiel in den Stadtteilen Nippes und Ehrenfeld.

Die hohe Bevölkerungsdichte in Nordrhein-Westfalen macht es zudem möglich, Neubau-Projekte in kleinere Ortschaften auszulagern, wo tendenziell mehr Raum zu besseren Preisen vorhanden ist. Die Verkehrsanbindung an die Großstädte ist hier meist immer noch gut. Für Pendler, die ein ruhigeres Heim suchen, aber dennoch in der Großstadt arbeiten, wäre dies eine attraktive Lösung. Ein Beispiel: Der Bauherr erwirbt ein Grundstück in Selm im Kreis Unna, für das er bei gleicher Größe in Dortmund knapp den vierfachen Preis bezahlen würde. Bis nach Dortmund sind es schließlich nur 30 Kilometer. Mit derlei Bauvorhaben wird urbaner Raum entspannt.


Neubauimmobilien als Kapitalanlage immer beliebter

  • Langfristiger Wertzuwachs
  • Reduzierte Steuerlast
  • Inflationsgeschützt
  • Größte Sicherheit
  • Hohe Renditen
Informieren Sie sich über die Chancen von Anlageimmobilien

Welche Fördermöglichkeiten für den Neubau in Nordrhein-Westfalen gibt es?

Das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen betreibt ein großangelegtes Förderungsprogramm für neuen Wohnraum. Sowohl selbstgenutzte Eigenheime als auch die Neuschaffung von Mietwohnungen fallen unter das Förderangebot. Gefördert werden Projekte von Wohnungsgesellschaften, privaten Investoren und Genossenschaften.

Neben der Wohnraumförderung spielt vor allem das studentische Wohnen eine große Rolle in den Großstädten NRWs. Studenten machen einen beachtlichen Teil der Stadtbevölkerung aus und die Zahl der Studienanfängerinnen und -anfänger steigt stetig an. Bezahlbare Wohnungen sind mehr und mehr Mangelware. Das Land NRW unterstützt private Investoren und Wohnungsunternehmen mit einem günstigen Förderdarlehen, wenn sie sich für die Bereitstellung von bezahlbarem studentischem Wohnraum einsetzen. Bauherren können sich direkt beim Land über die Möglichkeiten einer Förderung informieren.


Neubauprojekte in Ihrer Wunschregion

Sie suchen nach dem passenden Projekt in einem bestimmten Bundesland? Bei uns finden Sie eine Übersicht aktueller und geplanter Bauprojekte mit Ihrer Wunschlage.





Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Der Newsletter informiert Sie über aktuelle und kommende Neubau-Projekte und bietet hilfreiche Tipps.

Einfach E-Mail-Adresse eingeben und kostenlos abonnieren.





Weitere Themen in der Neubau Welt