Neubau in Mecklenburg Vorpommern


Neubauprojekte in Mecklenburg-Vorpommern nach Regionen

Projekte werden geladen

Mit dem richtigen Bauträger auf dem Weg ins Eigenheim

Mit Vorstellungen von Lage und Ausstattung der Wunschimmobilie gilt es, sich einen Überblick über Bauprojekte und den Bauträger zu verschaffen. Finden Sie hier mit dem passenden Bauträger auch Ihr ideales Projekt.


Finden Sie ein neues Eigenheim vom Bauträger, das zu Ihnen passt.

Machen Sie sich schnell und einfach ein Bild von Lage und Umgebung.

Kontaktieren Sie kostenlos und unverbindlich den Bauträger des Projekts.

Der Bauträger unterstützt Sie bei der Verwirklichung Ihres Wohntraumes. 


Wir haben ein Reihenmittelhaus vom Bauträger gekauft. Man hat die Freiheit, selbst auf die Gestaltung Einfluss zu nehmen oder alles standardmäßig bauen zu lassen. Es war rundum eine gute Entscheidung, mit einem Bauträger zu bauen. Wir würden es wieder tun. (Katja Winter)      >> Zum Erfahrungsbericht



Nachfrage nach Neubau in Mecklenburg-Vorpommern

Mit Rügen und Usedom besitzt das Bundesland im Nordosten des Landes die zwei größten deutschen Ostseeinseln. Während die pommerschen Einwohner hier nur zu gerne ihre Urlaubsdomizile errichten, sind als Hauptwohnsitz vor allem die Städte auf dem Festland Mecklenburg-Vorpommerns entlang der Küste begehrt.

Die Nachfrage nach Neubau in Mecklenburg-Vorpommern konzentriert sich ebenso auf die Landeshauptstadt Schwerin und die einwohnermäßig noch größere Ostseemetropole Rostock. Die Städte reagieren mit attraktiven Neubauprojekten in beliebten Lagen. Anders sieht das im Osten des Bundeslandes aus, an dem ein deutlicher Überhang an Wohnraum besteht.

Das macht das Bundesland so interessant

Mecklenburg-Vorpommern ist als Eldorado für Naturfreunde bekannt. Inmitten des Landes sorgt die Mecklenburgische Seenplatte für das Naherholungsparadies direkt vor der Haustüre. Mit diesem Vorzug überzeugt zum Beispiel der Wohnort Neubrandenburg, aber auch die Landeshauptstadt Schwerin ist malerisch an einem See gelegen.

Strand und Dünen locken an der Ostseeküste nicht nur Touristen an, auch Einwohner bevorzugen die Städte mit Nähe zum Meer. Ein beliebter Wohnort ist vor allem Rostock. Die Hansestadt beherbergt nicht nur eine der ältesten Universitäten, sondern gilt auch als Wirtschaftsmetropole des Landes. Anwohner schätzen hier den norddeutschen Charme ebenso wie das pulsierende Leben in der Großstadt. Kleiner, aber ebenso beliebt, sind die weiteren Städte entlang der Küste. Zu nennen sind hier vor allem Greifswald und Stralsund.

Verschiedenste Neubauprojekte werden realisiert

Besonders in Schwerin stehen derzeit schon viele Neubauobjekte zum Kauf. Das Angebot umfasst vor allem moderne Mehrparteien- und auch Hochhäuser mit Wohnungen in allen Größenordnungen. Entlang der Küste in Nordvorpommern sieht der Markt breitgefächerter aus, hier stehen auch freistehende Neubauhäuser jeder Couleur zur Verfügung – die Ostsee nur einen Steinwurf entfernt. Anzumerken ist dabei, dass die Häuser gen Osten meist weitläufiger werden, auch die Grundstücke insgesamt sind oft größer. Interessenten profitieren hier von dem eher dünn besiedelten Osten des Landes.

Das kostet der Neubau in Mecklenburg-Vorpommern

Die Ostseeküste zwischen der Lübecker und Pommerschen Bucht ist als Wohnort überaus gefragt. Die Preise für Neubauobjekte gestalten sich dementsprechend hoch. Selbiges gilt für Rostock und Schwerin, wo Unternehmen der Spitzentechnologie sowie die Schifffahrt für reichlich Arbeitsplätze sorgen. Günstiger wird es gen Osten. Das Bundesland verzeichnet so seit jeher ein starkes West-Ost-Gefälle, was Immobilien aller Art betrifft. Mit dafür verantwortlich ist die starke Nachfrage in Schleswig-Holstein, das westlich von Mecklenburg-Vorpommern gelegen ist.

Eine Besonderheit des Landes ist Rügen: Kleine Neubauhäuser können hier fast das Doppelte bis Dreifache kosten wie auf dem Festland. Die Insel ist vor allem als Zweitwohnort sehr beliebt.


Neubauimmobilien als Kapitalanlage immer beliebter

  • Langfristiger Wertzuwachs
  • Reduzierte Steuerlast
  • Inflationsgeschützt
  • Größte Sicherheit
  • Hohe Renditen
Informieren Sie sich über die Chancen von Anlageimmobilien


Das sollten angehende Bauherren beachten

Die eigenen vier Wände bedeuten nicht nur Unabhängigkeit und Flexibilität. Auch in eine wertbeständige Kapitalanlage investieren Bauherren in spe. Im Vergleich zu Fertighäusern, Architektenhäusern oder Bauträger-Immobilien bietet das eigene Bauprojekt den klaren Vorteil, das Haus ganz nach den eigenen Vorstellungen realisieren zu können. Überdies sollte jedoch nicht vergessen werden, sich vorab das nötige Know-how anzueignen. Vor allem unerfahrene Bauherren sollten so das Gespräch zu Fachleuten suchen, auch der Besuch von Fachmessen schadet nicht.

Wer die Verantwortung lieber abgeben möchte, kann Immobilien alternativ bei Bauträgern kaufen. Die Vorteile liegen vor allem in der Ersparnis von sowohl Zeit als auch Kosten. Das komplette Bauprojekt wird hier zudem vom Fachmann übernommen. Allerdings besteht weitaus weniger Spielraum für eigene Entscheidungen. Hier sollten Interessenten also nach den individuellen Vorstellungen entscheiden.


Neubauprojekte in Ihrer Wunschregion

Sie suchen nach dem passenden Projekt in einem bestimmten Bundesland? Bei uns finden Sie eine Übersicht aktueller und geplanter Bauprojekte mit Ihrer Wunschlage.





Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Der Newsletter informiert Sie über aktuelle und kommende Neubau-Projekte und bietet hilfreiche Tipps.

Einfach E-Mail-Adresse eingeben und kostenlos abonnieren.





Weitere Themen in der Neubau Welt