Unsere Services für Eigentümer


Häufige Fragen: Vermieten


Ist die Grundsteuer bei der Nebenkostenabrechnung umlagefähig?

Insgesamt führt der Gesetzgeber 17 Nebenkostenarten an, die auf Mieter umgelegt werden können. An erster Stelle werden die laufenden öffentlichen Lasten des Grundstücks genannt. Dabei wird explizit darauf hingewiesen, dass hierzu die Grundsteuer zählt. Dementsprechend kann in der Nebenkostenabrechnung die Grundsteuer angesetzt werden.

Weiter zur Antwort


Wie wird das Hausgeld festgelegt und welche Kosten sind damit gedeckt?

Als Hausgeld oder Wohngeld werden die monatlichen Vorschüsse bezeichnet, die Wohnungseigentümer an den Verwalter der Wohnanlage zu zahlen haben. Es ist eine Art Nebenkosten-Abrechnung für den Eigentümer.

Weiter zur Antwort


Wie können Vermieter ein Mietverhältnis beenden?

Für Vermieter ist die Kündigung eines Mietverhältnisses eine schwierige Angelegenheit. Das Mietrecht schützt den Mieter vor Willkür und sieht hohe formale Hürden vor.

Weiter zur Antwort


Was gehört alles zur Wohnfläche?

Zur Wohnfläche zählen die Flächen aller Räumlichkeiten, die innerhalb der Wohnung liegen und ausschließlich zu ihr gehören. Die Größe der Wohnfläche wirkt sich auf den Preis einer Immobilie aus, ihre Berechnung ist in der Wohnflächenverordnung festgelegt.

Weiter zur Antwort

Häufige Fragen: Verkaufen


Wie ist die Entwicklung für Kaufpreise und Mietpreise der Top-30-Städte Deutschlands?

Das Tempo der Entwicklung bei den Quadratmeterpreisen in Deutschland hat in den vergangenen Jahren merklich angezogen. Die Wohnungsmarktberichte von ImmobilienScout24 liefern Ihnen detaillierte Daten zu den Entwicklungen der Mietpreise und Kaufpreise für die Top-30-Städte Deutschlands.

Weiter zur Antwort


Wer kann einen Grundbuchauszug anfordern?

Die Einsicht des Grundbuchs ist nur einem beschränkten Personenkreis erlaubt, da ein Grundbuchauszug Vermögens- und Schuldverhältnisse enthält, die nicht für die Öffentlichkeit sichtbar sein sollen.

Weiter zur Antwort


Wie berechnet sich der Einheitswert von Grundstücken?

Die Höhe der Grund- und Gewerbesteuer bemisst sich anhand des Einheitswerts. Er soll den Wert von Grundstücken und Immobilien darstellen, um den Finanzämtern eine Bemessungsgrundlage zu liefern.

Weiter zur Antwort


Teilungsversteigerung: Was ist das?

Mit dem Begriff wird eine besondere Form der Zwangsversteigerung bezeichnet. Auf diese Weise soll eine Einigung zwischen den getrennten Ehepartnern entstehen.  

Weiter zur Antwort


Tipps für das Vermieten und Verkaufen


Mieter-Selbstauskunft

Einkommen, Schulden & Familienstand – welche Fragen sind in der Mieter-Selbstauskunft erlaubt, welche nicht? Was Sie als Vermieter wissen müssen, erfahren Sie hier.

Energieausweis

Seit 2008 ist der Energieausweis Pflicht. Eigentümer haben die Wahl, ob sie einen Verbrauchsauweis oder einen Bedarfsausweis erstellen lassen. Das sind die Unterschiede.

Makler vergleichen

  • Bis zu 21.000 Immobilienmakler
  • 100% regionale Abdeckung deutschlandweit
  • Hohe Kundenzufriedenheit

Weitere Vorteile


Immobilienbewertung

  • Immobilienbewertung per E-Mail erhalten
  • Anerkanntes Berechnungsverfahren
  • Hochwertige Marktwertanalyse

Weitere Vorteile


Vermieten und Steuern

Für Ihre Einnahmen beim Vermieten werden Steuern fällig. Als Vermieter dürfen Sie aber auch bestimmte Aufwendungen geltend machen und von der Steuer absetzen. So können Sie bares Geld sparen.

Expertentipp

Aktuelle Rechtstipps und Urteile: Der Hauseigentümerverein Berlin e.V. vertritt mit Leidenschaft und Engagement Ihre Interessen als Eigentümer und veröffentlicht bei uns einmal im Monat einen Expertentipp.

Immobilien erben

Ein geerbtes Haus bedeutet erst einmal Schriftverkehr mit dem Finanzamt. Denn sämtliche Erbschaften in Deutschland unterliegen dem Gesetzbuch nach der Steuerpflicht. Immobilien erben – das sollten Sie beachten

Maklervertrag

Wer einen Makler beauftragt, tut das am besten mit einem Maklervertrag in Schriftform. Lesen Sie hier, welche Arten von Verträgen es gibt und worauf es bei der Ausarbeitung ankommt.


Die Top-News 2017


Dortmunder Ehepaar raucht im 3-Stundentakt

Ein Nachbarschaftsstreit um das Rauchen auf der Terrasse landete vor Gericht. Das Urteil sieht eine ungewöhnliche Lösung vor.

Zum Artikel

Mythos Nachmieter stellen – schneller aus dem Mietvertrag?

Ein Mieter schlug nach Kündigung des Mietvertrags mehrere Nachmieter vor, um doppelte Mietzahlungen zu vermeiden. Der Vermieter ließ sich darauf aber nicht ein und pochte auf die Kündigungsfrist. Der Fall landete vor Gericht – lesen Sie, wer ihn gewann.

Zum Artikel

Beim häuslichen Arbeits­zimmer jetzt zusätzlich Steuern sparen

Nur wer strenge Auflagen nachweislich erfüllt, darf das häusliche Arbeits­zimmer von der Steuer absetzen. Eine Neuerung ermöglicht es nun ab diesem Jahr, einfacher Steuern zu sparen als bisher.

Zum Artikel

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Wir informieren Sie alle 14 Tage über aktuelle Eigentümer-Themen.


EigentümerPlus entdecken


Play Video-Preview


Wie gefällt Ihnen diese Seite?